Photogrammetrie aus der Luft

Der Einsatz von Multikoptern mit GPS-gestützer Steuerung sind hochauflösende Orthofotos und Geländemodelle möglich, die eine millimetergenaue Vermessung von Flächen bis zu 50’000m2 oder mehr erlauben. Dabei sind die extrem hochaufgelösten Fotoaufnahmen des Multikopters sehr gut geeignet, um auch kleinste Details an Gebäuden oder Anlagen erkennen zu können. Durch die Verwendung von exakt eingemessenen Passpunkten lassen sich später am Rechner aus den Luftbildern sowohl ein 3D-Geländemodell/Punktwolke, als auch eine Volumenberechnung oder ein Orthofoto (georeferenziertes Fotomosaik) erstellen.

3d

Anwendungsbereiche der Multikoptervermessung

Der Einsatz von Multikoptern bei der Vermessung bietet nicht nur Ingenieuren neue Möglichkeiten. Auch im Bereich der Baudokumentation oder in der Inspektion sind die Vermessungsdrohnen vielfältig einsetzbare Messinstrumente. Um Ihnen zu zeigen, wie breit das Spektrum der Möglichkeiten ist, stellen wir hier einige Einsatzgebiete für einen Vermessungsflug vor:

  • Bauwerksinspektion von Kirchen, Burgen und Schlössern
  • Archäologie (mit digitaler Markierung der Fundgegenstände)
  • Baudokumentation von Großbaustellen durch zeitlichen Versatz in den Luftbildern
  • zeitliche Dokumentation von Renaturierungsmaßnahmen
  • Volumenberechung für Steinbruch Betreiber
  • Inspektionen von Windrädern
  • Kartierung von Gebieten und Bereichen zur Erstellung von geografischen Informationssystemen (GIS)
  • Vermessung und Kartierung bei Erdbeben und Katastrophen Geländekartierung von Industriegebieten
  • Luftbilder zur Dokumentation und Erkundung für die Forstwirtschaft
  • Vermessung (Photogrammetrie) von Brücken, Staudämmen und ähnlichen Bauwerken
  • Digitale Terrainmodelle (zum Beispiel als 3D Geländemodell / DGM)
  • Volumenberechung für Kiesgruben und Deponien (Volumenbewirtschaftung)
  • Baufortschrittsdokumentation von Grossbaustellen (Aushub)

Unser Werkzeug: Das Multirotor-System zur 3D Vermessung

Wir arbeiten für die Vermessung und zur Erstellung der 3D-Modelle mit unserem Multikopter 6sGEO mit acht Rotoren und redundanter Navigation/Steuerung. Auch unsere Stromversorgung ist parallel ausgelegt und bringt somit auch da einen Redundanz mit sich.
Durch vorprogrammierbare Wegpunktflüge, die der Multikopter automatisch abfliegt und den Einsatz unterschiedlicher Flughöhen (Höhe 20 bis 100 m (über 150 m mit Sondergenehmigung)) können wir mit einer hochauflösenden Kamera eine Bodenauflösung von 2 mm bis zu einigen Zentimetern erreichen. Mittels vieler überlappender Luftbilder und einer computergestützten Auswertung wird ein entsprechendes Modell berechnet und dann in dem von Ihnen gewünschten Ausgabeformat (Punktwolke, 3D Geländemodell, etc) exportiert.

3D-Modelle können fürs Internet als interaktive, im Raum drehbare Grafiken gespeichert werden (bspw. auch für Adobe Acrobat 3D)
Die Drohnenvermessung ist dabei mit unserem Multikopter besonders effektiv, da diese die Luftaufnahmen ohne Stopps im Flug erstellt und dadurch selbst größere Flächen(50’000 bis 80’000 m2) sehr schnell befliegen kann.

Dies spart Ihnen kostbare Zeit und reduziert die Kosten für das Projekt.

Interesse an der Multikoptervermessung? Wir beraten Sie gerne!

Sie haben ein Projekt, das eventuell mit der Vermessung per Multikopter realisiert werden kann? Sie suchen als Ingenieurbüro, Architekt, Archäologe oder Vermesser einen zuverlässigen Partner mit dem Sie langfristig zusammen arbeiten möchten? Dann sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie!

Sie haben Fragen zu unseren Vermessungsflügen?
 Oder Sie wünschen ein unverbindliches Angebot?
 Rufen Sie uns an – wir beraten Sie gerne:
Tel: 076 387 87 49

Oder über unser Kontaktformular: Kontaktieren Sie uns