Erfahrungen & Bewertungen zu 1a-Luftaufnahmen

Vielleicht war es ein Plastiksack statt Drohne

By 8. Mai 2016Allgemein

Man sollte nie voreilige Schlüsse ziehen! Trotzdem muss man sich in der Schweiz an die 5km Radiusregel halten. Dann gibt es auch keine Probleme und Zwischenfälle!

Vor wenigen Tagen hat eine Kollision zwischen einem Flugzeug aus Genf und einer Drohne Schlagzeilen gemacht. Jetzt äussert sich der britische Verkehrsminister.

Die Maschine der British Airways aus Genf befand sich am Sonntag im Anflug auf den Londoner Flughafen Heathrow, als sie mit einem Gegenstand kollidierte. Der Pilot habe geglaubt, das Flugzeug sei mit einer Drohne kollidiert, berichtete die englische Presse.

Jetzt nimmt der britische Verkehrsminister Richard Goodwill Stellung zum Fall. Und er warnt vor einer Überreaktion: «Es ist nicht bestätigt, dass die gemeldete Drohne tatsächlich eine Drohne war», sagte Goodwill zum «Independent». Die lokale Polizei habe eine entsprechende Meldung in Umlauf gebracht.

Leave a Reply

EnglishFrenchGermanGreekItalianPortuguese

Menü